*
SIS-Logo
blockHeaderEditIcon
SIS-Menu
blockHeaderEditIcon

Kurztherapie, was ist das?

Die Kurztherapie nimmt auserlesene Interventionen aus verschiedenen therapeutischen Richtungen zur Hand. Zum Beispiel:

Aus der Gesprächs- Gestalt- und Teiletherapie, der lösungsorientierten Maltherapie, dem Farbdialog und der Verhaltens- und Hypnotherapie. Dabei sind Farbdialog und Hypnose die zwei wichtigsten Prozessbeschleuniger.

Mit diesen stossen wir sehr schnell auf die Ursache und die Auslöser der Probleme, Konflikte, Störungen, Krankheiten etc. und die damit verbundenen, entwicklungshemmenden Muster. Auch die verschütteten Ressourcen, Stärken und Fähigkeiten eines Einzelnen oder eines Paares werden in kurzer Zeit aufgedeckt, um sie anschliessend für die Weiterentwicklung zu nutzen. Die Veränderung der Gefühle, der Gedanken und des Verhaltens werden hauptsächlich darauf aufgebaut und laufend entsprechend verankert.

Die Konzentration liegt also in erster Linie bei der Lösung und dem Aufbau einer neuen, erweiterten Lebens- und Persönlichkeitsentfaltung und nicht auf dem was gewesen ist.

Es ist mir ein grosses Anliegen mich möglichst kurz mit den oft schmerzlichen Erfahrungen oder Schwächen zu beschäftigen, denn die Gefahr ist dabei zu gross diese zu festigen statt zu erlösen!

In den meist zweiwöchigen Sitzungsintervallen bleibt zudem genügend Handlungsspielraum zur bewussten Alltagsumsetzung und Festigung der gemeinsam erarbeiteten Lösungsinterventionen.

Dies ist ebenfalls ein beschleunigender Vorgang, denn nur wer neue Denk- und Handlungsansätze wiederholt übt und damit andere emotionale Erfahrung sammelt kann die neuronalen Muster wirklich verändern.

Die Erfolgserlebnisse, welche sich bald einstellen sind sehr motivierend und stärken eindrücklich das Selbstvertrauen und ein positives Selbstbild. 

Das alles verkürzt den Therapievorgang sowie die Anzahl Sitzungen und garantiert trotzdem Nachhaltigkeit. Erfolge sind dabei vielfach schon in einem Rahmen von wenigen Sitzungen erreichbar.


Schwierigkeiten, welche gelöst werden können:

  • Kontakt- oder Beziehungsproblemeð siehe Paar Coaching
  • Konflikt- und Krisenbewältigung
  • Selbstbewusstseins- und Selbstwertprobleme
  • Sinnkrisen & Neuorientierung
  • Verschlüsselte Träume
  • Abschied / Trauer /Traurigkeit
  • Ängste / Phobien / Panik  
  • Stress / Burnout / Depression, beruflich oder privat
  • Mobbing
  • Erschöpfungsdepression / Hyperaktivität / Euphorie
  • Zwangsverhalten
  • Allergien
  • Suchttendenzen jeglicher Art
  • Gewichtsprobleme, Essstörungen
  • Schlafstörungen
  • Migräne / Kopfschmerzen und weitere psychosomatische Erkrankung
SIS-Fusszeile
blockHeaderEditIcon
© Copyright 2015 by Sibylle Sulser  |  Home  |  Kontakt  |  Webdesign
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail